Sommerlager 2020 Blog

Wir sind im Sola angekommen! Hier findest Du regelmässig unseren Blog und Impressionen…

Blog 07. Juli

Nach einer anstrengenden, aber wunderschönen dreitägigen Anwanderung sind wir nun endlich im Sommerlager angekommen. In den verschiedenen Gruppen haben wir viel Interessantes erlebt. Wir haben zusammen geschwitzt, Essen über dem Feuer gemacht und unter freiem Himmel biwakiert. Zu unserem Glück war während der ganzen Wanderung wunderschönes Wetter. Die Route führte uns mittels der Ritom-Standseilbahn hoch zum Ritom-Stausee, dann das Tal hinauf zum Lukmanier-Pass und Schlussendlich hinab zu unserem Lagerplatz bei Campra.

Nach der Ankunft am Montagmittag durften wir unsere Zelte aufschlagen und uns einpuffen. Am Abend gab es dann noch eine Einführung in das Lagerthema und wir wurden in die drei verschiedenen Spezialisierungs-Gruppen (Schürfer, Bodyguards und Scouts) aufgenommen.

Blog 09. Juli

Die Lagerbauten stehen! In den letzten Tagen haben Gümmel und Leiter mit vollem Elan gebaut was das Zeug hält. Tippi, Sarasani, Eingangstor, Tresor, Brücken und noch ganz viel mehr stehen nun auf dem Platz –Als kleine Abwechslung, nach der harten Arbeit, stand die Jungwacht TV-Show auf dem Programm. Immer 2 Teams à 5 Kandidaten traten gegeneinander an und beantworteten die gewitzten Fragen von Moderator Marc.

Am Mittwoch durfte jede Gruppe mit ihren Leitern eine Lager-Gruppenstunde durchführen, in welcher sie verschiedenstes unternahmen. Unter anderem die Vorbereitung für den bevorstehenden Bazar. – Am Abend spielten wir ein XXL-Drapeau auf dem Lagerplatz.

Blog 11. Juli

Der Donnerstag startete mit dem Jungwacht Bazar. Jede Gruppe durfte ihren eigenen Stand aufbauen und ihre vorbereiteten Esswaren oder Dienstleistungen anbieten. Massagestand, Limonade, Schokibanane, Schlangenbrot, um nur einige der vielen Angebote zu nennen. Auch das Küchenteam, welches die Stände bewerteten, waren von der Qualität und Vielfalt beeindruckt.

Am Nachmittag stand die grosse «Buebetagswahl» statt. Die Gümmel absolvierten einen Parkour auf dem Lagerplatz, bei welchem sie Hindernisse überwinden und Aufgaben erledigen mussten. Bei jeder Runde wurde die Zeit gemessen und nach 3 anstrengenden Runden, durften wir Silvan zum Sieger küren!

Nach dem leckeren Abendessen war Logik und Geschick gefragt. Beim PC-Game werden die Gümmel in kleine Gruppen aufgeteilt, in welchen sie die Rätsel der Leiter lösen müssen. Dies jedoch ohne dass jemand ein Wort sagt. Nur mit Gestik und Mimik lösten die Gruppen die anspruchsvollen Rätsel.

Blog 12. Juli

Am Freitag durften die Ältesten Gümmel ihre ersten Erfahrungen als Leiter machen. Die ältesten Gümmel führten die restlichen Gümmel durch ihr im vornherein geplanten Programm. Am Morgen wurde ein Drapeau gespielt, bei welchem alle einen riesen Spass hatten. Der Nachmittag wurde leider durch ein Gewitter mit viel Regen gestört. Natürlich macht der Regen einem Jungwächter nicht aus und darum wurde, nach den der Regen etwas nachliess, mit Regenjacke und Regenhose weiter «Knebeln» gespielt. Nach dem Grillplausch-Abendesen versammelte sich die Gruppe zu Gesellschaftsspielen unter dem Esszelt.

Der Samstag stand ganz im Namen der Wettkämpfe. Während des Morgen- und Nachmittagsblocks füllte das Sternen-Geländegame das Programm. Ziel dieses Spiels war es am Ende die meisten Sterne für sein Team zu erspielen. Ob Lamellos sammeln, Joker jagen, anderen Spielern etwas klauen oder an den verschiedenen Posten die Sterne und Sternteile zu ergattern, die Gümmel und Leiter waren mit vollem Einsatz dabei.

Am Abend hiess es dann «Leiter gegen Gümmel». Die 2 Gruppen versuchten in 20 Spielen die meisten Punkte zu ergattern um zu Gewinnen. Immer eine Anzahl jedes Teams trat gegeneinander an. Jedes Spiel gab einen Punkt mehr als das letzte, sodass die Gümmel, nach einem starken Start der Leiter, in den letzten Games das ganze Spiel für sich entscheiden konnten.

Blog 14. Juli

Mit Morgensport und Tanzen wurde der Sonntag eingeleitet. Während der Sport noch von den Jungwacht-Leitern geführt wurde, übernahm fürs Tanzen das Küchenteam mit den Blauring-Leiterinnen. Anschliessend wurde der Lagerplatz mit allen Zelten geputzt und wieder auf Vordermann gebracht, bevor am Nachmittag nach der erholenden Siesta, ein weiteres Drapeau anstand.

Um das Ende der ersten Woche ausklingen zu lassen, verwöhnten sich die Leiter und Gümmel im Wellness-Block. Ob bei der fantastischen Traumreise unter dem Sarasani, in der Sauna oder in der Wellnessoase bei einer Massage – Entspannung pur.

Am Montag gingen die ersten 2 Bootscamps los. Die 3 Spezialisierungsgruppen (Schürfer, Scouts & Bodyguards) trainieren für Ihren Einsatz. Jede Gruppe erlernt spielerisch das benötigte Wissen, um endlich ans Gold zu kommen.

Sobald es ein bisschen dunkler wurde, begann auch schon das Nacht-Geländegame. Mit Leuchtstäbchen als Währung wurde gespielt und gekämpft bis es stockfinster war. Um zu punkten, mussten die Teilnehmer den «General» zufrieden stellen. Dies indem man die von ihm verlangten Ressourcen in seine Basis brachte. Die Spieler des «Team 2» waren schlussendlich die Gewinner.